Sonntag, 22. November 2015

Ein großer Tag im Dojo Musashi der SG Leinzell

Gürtelprüfungen im Dojo Musashi

Viele Wochen hatten die Budoka des Dojo trainiert und das Trainer-Team des Dojo Ihre Sportskameraden auf die Gürtelprüfungen vorbereitet. Am Samstag den 21.11.2015 war es dann endlich soweit.

Große Gürtelprüfung in Leinzell. 

 




Bereits am Morgen starteten die Erwachsenen und Jugendlichen zur Jiu-Jitsu Kyu-Prüfung. Die Prüfer Rainer Struensee (4. Dan Jiu-Jitsu) und Matthias Hubl (3. Dan Jiu-Jitsu) beide vom SV  Fellbach forderten von den Prüflingen das erlernte Können in den Bereichen, Fallschule, Judo-Wurfschule, Jiu-Jitsu Selbstverteidigungs-Demonstration und Theorie ab. Die Prüflinge des Dojo zeigten Ihr erlerntes und erarbeitetes Können in Tagesbestform und meisterten souverän Ihr jeweiliges Prüfungprogramm, welches mit zunehmender Graduierung natürlich auch immer umfangreicher und detaillierter wurde.

Nach erfolgreicher Demonstation, Therorie-Prüfung und Feed-Back-Runde durch die Prüfer konnten alle Prüflinge Ihren neuen Gürtel aus den Händen der Jury Empfang nehmen. 

Nach dem Mittag ging es dann weiter mit der Prüfung der Halb-Gürtel Graduierungen im Jiu-Jitsu der Jugendlichen und Kinder der Tiger Gruppe. Sowie der Großen Gürtelprüfung der Kampfkunst-Kids der Lil´Dragon Gruppe der SG-Leinzell unter Leitung von Petra Hüber.


Alle Kinder zeigten in Ihren Disziplinen und der Theorie-Prüfung, was sie gelernt hatten und so konnten die Prüflinge der Tiger im Jiu-Jitsu als auch die Kids im Kampfkunst-Programm der Lil´Dragon ausnahmslos Ihre neuen Gürtel im den Bauch binden.


Der Vorstand der SG-Leinzell, die Dojo-Leitung und das gesamte Trainer-Team gratuliert allen Prüflingen zu der hervorragenden Leistung.






Samstag, 11. Juli 2015

Gürtelprüfung Teil 2 bei den "Kleinen Drachen"

Bei so vielen Kindern bleibt es nicht aus, dass nicht alle zum Hauptermin da sein können und so hatte die verantwortliche Übungsleiterin Petra Hüber für den gestrigen Freitag den Nachprüfungstermin für die Kleinen Drachen festgesetzt.

mehr auf der Internet-Seite der SG-Lil´Dragon

Montag, 11. Mai 2015

Erste Gürtelprüfung bei den Lil´Dragons

Am letzten Samstag konnten die Kleinsten des Dojo Musashi, Ihr Gelerntes unter Beweis stellen.

18 Vorschulkinder waren zur Ihrer ersten Gürtelprüfung angetreten.

Mehr zur Gürtelprüfung unser Lil`Dragon....

gleich geht´s los...

...alle bestanden!
Die Vorschulkinder des Dojo Musashi, lernen die Kamfkünste nach dem Lehrprogramm des Gründers der Lil´Dragon. So vermittelt das Programm die kindgerechte Einführung in die Kampfkünste, mit Techniken aus Karate, Judo,Jiu-Jitsu und anderen Kampfkünsten.

Unsere Übungsleiterin Petra Hüber ist Lizenznehmerin und berechtigt das Lil´Dragon Programm zu unterrichten.

Freitag, 27. März 2015

Die Musashi-Tiger und die Lil´Dragons verabschieden sich in die Osterferien

Beim letzte Training vor den Osterferien, trainierten dien Lil´Dragons gemeinsam mit den Musashi Tigern.

Neben dem klassischen Trainingsprogramm der Lil´Dragons war Heute auch Kampfkunsttraining in einem Spiel und Spass-Parcours angesagt. Die Tiger staunten beim gemeinsamen Training nicht schlecht was die Kleinen schon drauf haben.
Lil´Dragon Gruppe 2 und die Tiger

Mit einem Gruppenbild der Lil´Dragon Gruppe 2 und den Tigern wünschen wir Allen ein frohes Osterfest.


Montag, 19. Januar 2015

Aikdo meets Jiu Jitsu

.. unter diesem Motto fand am Samstag dem 17.01 2015 der Lehrgang des Dojo Musashi in Leinzell statt.

Referent Christian Krabbe, Aikido Meister und Japan Experte hatte ein spannendes und anspruchsvolles Programm für die Lehrgangsteilnehmer zu bieten.


Angefangen von den Grundlagen des Aikido, über Fallschule und Würfe, bis hin zu anspruchsvollen Techniken und die Umsetzung der gezeigten Techniken in das Jiu Jitsu. So war für die zum Teil weit angereisten Budoka in jeder Graduierung ein spannendes und abwechslungsreiches Programm geboten. Die von Meister Krabbe vorgestellten Techniken lassen sich hervorragend mit dem traditionellen Jiu-Jitsu verknüpfen und kombinieren, schließlich haben die beiden Kampfsport-Künste die gleichen Wurzeln.

Christian Krabbe, der mehrere Jahre in Japan lebte und die Sprache fließend beherrscht  erklärte zunächst die drei Prinzipien jeder Kampfkunst   “Dreieck, Kreis und Viereck" – diese verdeutlichte er dann anhand von Praktischen Übungen auf der Budomatte.

Und so führte der Aikdo Meister über grundlegende Übungen wie, Destabilisierung des Angreifers,  das Einsetzen der Atemkraft (Kokyuh),  die richtige Kontrolle des Gegners und die richtige Distanz, Fallschule aber auch Begrifflichkeiten wie  Schwerthand und deren Führung.

Diese konnten dann in verschiedenen Techniken erprobt und erfahren werden. Techniken hatte der Referent eine ganze Menge im Petto z.B. unterschiedliche Anwendung von Hebeln, Kontrollgriffen, Weiterführungen, Angriffabwehr und vieles mehr.

Gegen Ende des Lehrgangs konnten die Teilnehmer noch an der Theorie-Einheit teilnehmen. Der Japan Experte erläuterte auf humorvolle Art und Weise einige japanische Schriftzeichen und gab einen kleinen Einblick in die japanische Sprache.